Studie 1016: Solarmarkt Österreich/Deutschland

490,00 EUR

zzgl. 19 % MwSt.

Art.Nr.: 1016

Artikeldatenblatt drucken

Studie 1016: Vergleichsstudie zum Photovoltaikmarkt in Österreich und Deutschland – Deutschland – Chance oder Bedrohung für die österreichische Photovoltaikindustrie

  • Ausführlicher Vergleich der beiden Märkte im Energie- und Photovoltaikbereich
  • Beschreibung der Fördermodelle in den beiden Ländern Österreich/Deutschland
  • Online - und Expertenbefragung zur Entwicklung des österreichischen Marktes
  • Preisentwicklung bis 2015
  • Handlungsempfehlungen für deutsche und österreichische Unternehmen
  • Liste mit über 400 im PV-Bereich agierenden Unternehmen in Österreich

Diese Studie konzentriert sich auf einen Markt, der sich weitgehend unbeachtet entwickelt hat – zumindest, was die Anzahl neuer Klein-Solaranlagen betrifft. Österreich hat im Jahr 2010 knapp 43 MWp (Megawatt peak) installiert und diese Kapazität soll sich aufgrund des neuen Ökostromgesetzes in den nächsten Jahren vervielfachen. Das Gesetz wurde erst Anfang Juli 2011 verabschiedet und wird im Juli 2012 in Kraft treten.

Über 150 ausgewiesene Experten aus Deutschland und Österreich wurden im Rahmen der Studie befragt. Die Meinungen der unterschiedlichen Länderexperten zu den Themen Marktattraktivität, Eintrittsbarrieren, Risiken und Kooperationsmöglichkeiten wurden nach Befragungsende gegenübergestellt und miteinander verglichen. Hieraus ergeben sich neuartige Erkenntnisse über den österreichischen Photovoltaikmarkt sowie entsprechende Handlungsempfehlungen für Unternehmen in Österreich und Deutschland.

In Zusammenarbeit mit:
Dachgold e.U, VEND consulting GmbH

Seiten:
180 Seiten

Sprache:
deutsch

Anzahl der insgesamt teilnehmenden Probanden:
152

Befragungsmarkt:
Deutschland/Österreich

Umfragetyp:
Sekundärdatenrecherche und Primärdatenerhebung (Onlinebefragung und Experteninterviews)

Durchführung/Datenerhebung:
Die Umfrage wurde durch das Beratungsunternehmen VEND consulting GmbH in Zusammenarbeit mit Dachgold e.U mittels Globalpark durchgeführt. Befragte waren Solarunternehmen (Vorstände, Präsidenten, leitende Angestellte) sowie renommierte Branchenexperten.

Wie Ihr Unternehmen von der Studie profitiert:
- Komprimierter Überblick über den österreichischen und deutschen Energiemarkt
- Informationen über Förderbedingungen und Ausbaupotential
- Mögliche Entscheidungsgrundlage für einen Markteintritt
- Fundierte Daten über die Einstellung der Anlagenbauer in beiden Ländern
- Fundierte Daten über die Einstellung und Finanzkraft der Endkunden
- Empfehlungen für gewinnbringende Kooperationen

Welche Unternehmen von der Studie profitieren:
Die Studie richtet sich an Anlagenbauer aus Österreich und Deutschland, Solargroßhändler, Industrieverbände, politische Entscheidungsträger und sonstige Interessierte.

Versand:
Als PDF-Datei per Email

Inhalt:
1. Hintergrund und Zielsetzung
2. Die weltweite Energieversorgung im Wandel
3. Österreich & Deutschland im Vergleich
4. Weltweite Photovoltaikentwicklung
5. Photovoltaik in Österreich & Deutschland
6. Attraktivität des österreichischen Marktes
7. Eintrittsbarrieren in den österreichischen Markt
8. Kooperationspotentiale
9. Risiken
10. Expansionspläne aus deutscher Sicht
11. Handlungsempfehlungen

[<<Erstes] | [<zurück] | [Übersicht] | [weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 16 von 26 in dieser Kategorie

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.